Öffnung des Meisterschaftsplatzes ab 14. März 2020

Liebe Mitglieder,
 
die bisherigen Witterungsverhältnisse und der große Umfang an notwendigen Baumarbeiten haben auf unserem Meisterschaftsplatz die Arbeiten leider etwas verzögert. Bis zum Abschluss der Maßnahmen müssen wir der Verkehrssicherheit Genüge tun und können aus diesem Grund, trotz des schönen Wetters, den Platz noch nicht öffnen. Wir sind uns bewusst, dass jede Sperrung des Meisterschaftsplatzes mit Unannehmlichkeiten für unsere Mitglieder verbunden ist, möchten Sie aber um Verständnis für die Notwendigkeit bitten und danken für das uns überwiegend entgegengebrachte Verständnis.
 
Nachfolgend einige Erläuterungen zu den Hintergründen:
 
Wie im Bericht des Präsidenten bereits beschrieben, wird ab dieser Saison zweimal jährlich eine Evaluierung des Baumbestandes durch den externen Experten, unseren ehemaligen Revierförster, Diplom-Ingenieur Forst, Heinrich Kiso durchgeführt. Hierbei werden Bäume wie folgt gekennzeichnet: Rot = Entnahme der Bäume, Gelb = Entnahme von Totholz und Grün = sonstige Pflegemaßnahmen.
Bedingt durch die große Trockenheit in den vergangenen Jahren, das fortgeschrittene Alter unseres Baumbestandes und der Tatsache, dass in der Vergangenheit nur sehr wenig aktive Baumpflege stattfand, sind die Herausforderungen jetzt umso größer.
Aktuell müssen rund 250 Bäume aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht gefällt und bei mehr als 1.000 Bäumen erhebliche Pflegemaßnahmen durchgeführt werden. Seien Sie versichert, dass wir nur dann Bäume fällen, wenn wir aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht dazu gezwungen sind. Parallel zu diesen Arbeiten beginnen wir in diesen Tagen auch mit der Neuanpflanzung von Bäumen.
 
Interessierte Mitglieder können sich bei einem Rundgang mit Herrn Kiso in der zweiten Märzhälfte einen Eindruck vor Ort verschaffen. Der genaue Termin wird Anfang der kommenden Woche bekannt gegeben. Herr Kiso und auch unser Head Greenkeeper Karsten Opolka werden im Anschluss für Fragen zur Verfügung stehen.
 
Parallel zu den Baumpflegearbeiten finden in den kommenden Wochen weiterhin umfangreiche Arbeiten an unserer Beregnungsanlage statt. So werden u.a. die Steuerungsleitungen instand gesetzt, neue Absperrschieber verbaut, die gesamte Anlage gespült und eine zusätzliche Hauptleitung auf dem nördlichen Teil des Platzes verlegt.
 
    
 
    

Zusätzlich werden in den nächsten zwei Wochen die Fairways und Grüns aerifiziert und gesandet. Beim Aerifizierenwird der Boden durch das Einbringen von Löchern mechanisch gelockert und belüftet (ca. 400 Löcher pro m², 5 bis 12 cm tief). Anschließend werden die entstandenen Hohlräume mit Sand verfüllt. Mit dieser Regenerationsmaßnahme wird der Rasenfilz verringert und das Luft-/Wasserverhältnis im Boden verbessert. Dadurch wird der Wurzeltiefgang gefördert und es erfolgt eine Stärkung der Widerstandsfähigkeit gegen Nährstoffmangel, Trockenstress und Krankheitsbefall.
 
Die Wiedereröffnung des Meisterschaftsplatzes ist für Samstag, den 14. März 2020 geplant. Startzeiten können unsere Mitglieder ab Montag, den 09. März 2020, 20.00 Uhr buchen.