Rahmenbedingungen für den Spielbetrieb

Liebe Mitglieder,

der Berliner Senat hat aufgrund der Pandemieentwicklung die zehnte Änderung der Dritten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für das Land Berlin beschlossen. Diese tritt mit dem 15. November 2021 in Kraft und gilt vorerst bis zum 28. November 2021.

Daraus folgend wurden die Rahmenbedingungen für den Spielbetrieb des Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee e.V. an die Verordnung angepasst. Bitte beachten Sie unbedingt die unterschiedlichen Vorgaben im Innen- und Außenbereich unserer Clubanlage.

Kurzgefasst gelten ab 15. November 2021 folgende Regeln:

Die Sportausübung unter freiem Himmel ist weiterhin auch bei Unterschreitung des Mindestabstands ohne Nachweis von Impfung/Test zulässig. Wir bitten Sie dennoch im Interesse der Gesundheit aller Mitglieder und Gäste auch im Freien das Abstandsgebot (Mindestabstand von 1,5 m) einzuhalten.

Das Clubhaus, die Umkleiden und Duschen sind geöffnet. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes ist in Innenräumen – im Clubhaus und in den Caddiehäusern – Pflicht!

Für das Betreten des Clubhauses (einschließlich Mitglieder-Garderoben) und der Indoor-Anlage gilt für alle Anwesenden (Sportler*innen, Eltern, Trainer*innen, Betreuer*innen, Funktionspersonal, Zuschauer*innen) die 2G-REGELUNG * (Zutritt nur für vollständig Geimpfte und Genesene).

Zum Zweck der Kontaktnachverfolgung ist das Führen einer Anwesenheitsdokumentation durch den Golfclub zwingend vorgeschrieben.

Detaillierte Informationen zu den geltenden Regeln entnehmen Sie bitte den Rahmenbedingungen im Anhang, den Informationen auf unserer Internetseite und den per E-Mail versandten Clubnachrichten.

AKTUELLE Rahmenbedingungen für den Spielbetrieb

* 2G-Regelung: Zutritt nur für vollständig Geimpfte und Genesene

• Ausgenommen von der 2G-Regel sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die im Rahmen des Schulbesuchs regelmäßig getestet werden (Vorzeigen des Schüler*innenausweis wird als Nachweis anerkannt).
• Kinder unter 6 Jahren benötigen kein negatives Testergebnis.
• Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können und dies durch ärztliche Bescheinigung nachweisen, sind von der 2G-Regel ausgenommen, sie müssen jedoch negativ getestet sein (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden).

Es besteht die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes in allen Innenräumen.