Gründerpokal

Mit dem Traditionsturnier um den Gründerpokal begann am 1. Juni auch das vorgabenwirksame Spiel auf unseren neuen Grüns.
Dem Nettosieger bis HCP -18,4 wird dieser älteste noch ausgespielte Pokal des deutschen Golfsports verliehen.
Die Zählspielergebnisse der knapp 90 Teilnehmer sorgten wie gehabt für reichlich Gesprächsstoff nach dem Turnier.
In einer Sache waren sich aber alle Spieler einig: die neuen Grüns sind toll und anspruchsvoll, aber nicht unspielbar.
Constantin Lohoff gewann nach Computerstechen mit 65 Nettoschlägen knapp vor seiner Schwester Catharina den begehrten Gründerpokal.
Die beste Runde spielte Alexandra Försterling mit 1 unter Par.

Ergebnisse