Auszeichnung mit dem „Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein"

"Diese Auszeichnung bedeutet für unseren Club sehr viel und zeigt allen Beteiligten zusätzlich zu den sportlichen Erfolgen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ freut sich Kurt Schnauck, 1. Vorsitzender des GLCBW, über das Grüne Band. „Als ältester Golfclub in Deutschland setzen wir mit unseren Mitgliedern und Sponsoren konsequent auf die Zukunft. Für die erfolgreiche Umsetzung der Nachwuchsförderung und ihr tägliches Engagement für unsere Kinder und Jugendlichen möchte ich mich bei unserer Jugendspielführerin Manuela Weishaupt, bei Miriam Hiller als hauptverantwortliche Koordinatorin für Jugend- und Leistungssport sowie unserem gesamten Trainer-Team um Head-Pro Mario Hansch bedanken.“
 

                

      Bild-Quelle "Das Grüne Band"

 

Die gute Nachricht der Auszeichnung mit dem "Grünen Band" des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) hatte unser Verein bereits im Juli erhalten. Die Ehrung erfolgte nun in einem feierlichen Festakt im Allianz Stiftungsforum am Brandenburger Tor durch den DOSB-Vorstandsvorsitzenden Dr. Michael Vesper. Das "Grüne Band" und den 5.000 € Scheck nahmen für den GLCBW unser 1. Vorsitzender Kurt Schnauck, Jugend-Spielführerin Manuela Weishaupt, Geschäftsführer Yasin Turhal sowie Miriam Hiller als Verantwortliche für Jugend und Leistungssport entgegen. Sie wurden begleitet von jungen Talenten aus unserer Nachwuchsabteilung. Der GLCBW erhielt zum zweiten Mal nach 2003 diese große, sportartübergreifende Anerkennung des DOSB. 

     Bild-Quelle "Das Grüne Band"

 

Das „Grüne Band für vorbildliche Talentsuche und -förderung im Verein“ wird seit 1986 verliehen. Belohnt wird konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Die Jury prämiert jährlich bundesweit 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des DOSB. 
Die Bewertungskriterien für die Auszeichnung mit dem „Grünen Band“ ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept 2020 des DOSB und schließen unter anderem die Zusammenarbeit mit Schulen, Landessportbünden und -verbänden oder Spitzenverbänden sowie weitere Aspekte der Leistungsförderung mit ein.